Inhalt Viktorianische Krimis:

Queen Victoria, England
1819 - 1901

- BRADDON, Mary Elizabeth: "Das Geheimnis der Lady Audley"

- COLLINS, Wilkie (England, 1824 - 1889):

   - "Der rote Schal"

   - "Die Frau in Weiss"

   - "Der Monddiamant"

- DICKENS, Charles: "Das Geheimnis des Edwin Drood"

- GABORIAU, Émile: "Die Affäre Lerouge"

- GRANGER, Ann: "Lizzie Martin & Benjamin Ross-Reihe"

- du MAURIER, Daphne: "Rebecca"

- PERRY, Anne: "William Monk und Hester Latterly-Reihe"

ROSS, Kate: "Julian Kestrel-Reihe"

BRADDON, Mary Elizabeth: "Das Geheimnis der Lady Audley"

Der 1. Satz:

"Das Herrenhaus von Audley Court verbarg sich in einem Tal mit prächtigen alten Bäumen und üppigen Weiden...

Inhalt:

Ein Londoner Anwalt versucht, den Mord an seinem Freund aufzuklären, doch die wunderschöne Lady Audley will dieses mit allen Mitteln verhindern. Ihm wird schnell klar, dass Lady Audley ein dunkles Geheimnis hütet. Um den Mörder seines Freundes finden zu können, muss er es lüften. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt zwischen dem jungen Mann und der mysteriösen Frau.

Hochgelobt von den damaligen Kritikern erlebte „Lady Audley's Secret“ bereits im Jahr seines Erscheinens, 1862, einen bis dahin unerreichten Erfolg. Braddons Buch wurde übersetzt, verfilmt und auf die Theaterbühnen der Welt gebracht.  Quelle: Dryas-Verlag

COLLINS, Wilkie: "Der rote Schal"

Inhalt:

Band 1

"Wildbad, 1832: Die Honoratioren warten im festlichen Gehrock auf die ersten Kurgäste der Saison. Unter ihnen ist der reiche, sterbenskranke Plantagenbesitzer Allan Armadale, der nur den einzigen Wunsch hat, vor seinem Tod einen Breif an seinen Sohn zu beenden, in dem er die verhängnisvolle Geschichte seiner Familie erzählt.  Er warnt seinen Sohn auch dringend vor der Begegnung mit einem Namensvetter - Zu spät! Die beiden Armadales haben bereits Freundschaft geschlossen, und das Erscheinen der bildschönen Unbekannten mit dem roten Schal löst eine Kette mysteriöser Verwicklungen aus...."

Band 2

"Wildbad, Zeugen gesucht! An alle Behörden, Künstler, Totengräber und sonstige Personen: 20 Pfund Belohnung erhält, wer glaubhaft beweisen kann, dass Allan Armadale, einziger Sohn des verstorbenen Allan Armadale auis Barbados, geboren 1830 in Trinidad, nicht mehr am Leben ist. Weitere Auskunft erteilen auf Anfrage: Messrs. Hammick and Ridge, Lincoln's Inn Fields, London"

COLLINS, Wilkie: "Die Frau in Weiss"

Inhalt:

"Wilkie Collins Roman um die geheimnisvolle Frau in Weiß, der als der erste moderne Detektivroman der Weltliteratur gilt. Noch ermittelt kein Profi, aber der junge Zeichenlehrer Walter Hartright setzt seine scharfe Beobachtungsgabe, sein psychologisches Gespür und seine kombinatorischen Fähigkeiten ein, um die verbrecherischen Vorgänge aufklären und das Rätsel der weißen Dame lösen zu können. Mit Begeisterung haben sich seit 1860 unzählige Leser auf die Folter spannen lassen, denn durch eine raffinierte Verflechtung der Handlungsfäden lenkt der englische Schriftsteller Wilkie Collins den Leser immer wieder auf falsche Fährten. Wer dieses kriminalistische Meisterwerk noch nicht verschlungen hat, sollte nicht länger säumen."

COLLINS, Wilkie: "Der Monddiamant"

Inhalt:

"Wilkie Collins wunderbarer "old-fashioned" Krimi: Inspektor Cuff von Scotland Yard jagt einem verschwundenen indischen Diamanten und zahlreichen Verdächtigen hinterher. Die Lösung des Falles führt in ein Labyrinth aus immer mysteriöser werdenden Verstrickungen, Geheimnissen und Rätseln um den fluchbeladenen Edelstein. Ein Muss für Krimi-Liebhaber und Schmöker-Fans."

DICKENS, Charles: "Das Geheimnis des Edwin Drood"

Manesse Verlag Zürich
gebundene Ausgabe mit Illustrationen der Erstausgabe, 1870 von Charles Collins und Luke Fildes

Gefällt Keine leichte Kost, sondern eine gehaltvolle, vielschichtige, tiefschürfende Erzählung... und am Schluss bleibt halt doch die Frage offen: hätte Charles Dickens die Geschichte so beendet...?

Inhalt:

"Dieser Unterhaltungsroman erster Güte entführt uns in Opiumhöhlen, Hinterzimmer und Grüfte. Er entlarvt Menschheitsbeglücker als Betrüger, Gottesmänner als arme Sünder und Würdenträger als Halbweltexistenzen. Obendrein ist «Edwin Drood» einer der ersten Kriminalromane der Weltliteratur. Da Dickens über der Arbeit an den Schlusskapiteln verstorben ist, gibt sein reifstes Werk seit beinahe hundertfünfzig Jahren Rätsel auf und hat Generationen von begeisterten Lesern zum Weiterspinnen des Plots angeregt. Der Dickens-Spezialistin Ulrike Leonhardt ist eine bis in stilistische Details hinein über zeugende, höchst originelle Vollendung geglückt. Die Spur zur Auflösung legte allerdings Dickens selbst, indem er wenige Wochen vor seinem Tod noch Originalillustrationen in Auftrag gab." (Quelle: Verlagstext Manesse)

(Illustration von Luke Fildes - Bildbeschriftung von Angela Reinmann)

Personenverzeichnis:

- Edwin Drood – angehender Ingenieur, Waise, verlobt mit Rosa Bud

- Rosa Bud ("Rosebud") – Schulmädchen, ebenfalls Waise, Mündel von Mr. Grewgious

-  John Jasper ("Jack") – Kantor der Kathedrale von Cloisterham, Onkel und Vormund von Edwin Drood, Musiklehrer von Rosa

-  "Stony" Durdles – Steinmetz, besonders für Grabmale, Kenner des Friedhofs von Cloisterham

-  Reverend Septimus Crisparkle – Pfarrer der anglikanischen Gemeinde von Cloisterham

-  Hiram Grewgious – Londoner Anwalt, Vormund von Rosa und Freund der Familie Bud

-  Mr. Bazzard – Schreiber in Mr. Grewgious’ Kanzlei

-  Neville und Helena Landless – Zwillinge und Waisen, gebürtig in Ceylon (heute Sri Lanka)

-  Mr. Luke Honeythunder – Präsident einer philanthropischen Gesellschaft, Vormund der Geschwister Landless

-  Mrs. Twinkleton – Direktorin des Mädchenpensionats "Anstalt für junge Damen" in Cloisterham

-  Mrs. Billickin – Zimmerwirtin in London

-  Mr. Thomas ("Jim") Tartar – Kapitänleutnant a. D.

-  Mr. Thomas Sapsea – Bürgermeister und Polizeichef von Cloisterham, Auktionator

-  Sally ("Prinzessin Pafferin") – Inhaberin einer Londoner Opiumhöhle

-  Vize ("Blinzel") – Lausebengel, in Durdles' Diensten

-  Dick Datchery – Gast in Cloisterham

-  Mr. Tope, Küster der Kathedrale von Cloisterham

-  Mrs. Crisparkle ("die Porzellanschäferin"), Mutter von Rev. Crisparkle

-  Inspektor Blunt von der Londoner Metropolitan Police u. a. m.

(Quelle: Wikipedia)

Hintergrund:

"Das Geheimnis des Edwin Drood (auch: Das Geheimnis um Edwin Drood, Originaltitel: The Mystery of Edwin Drood, erschienen 1870) ist der letzte Roman von Charles Dickens und zugleich einer der ersten „echten“ Kriminalromane der Weltliteratur. Allerdings ist er unvollendet, da der Autor während der Niederschrift plötzlich an einem Gehirnschlag starb. Bei Dickens' Tod am 9. Juni 1870 waren die ersten drei Folgen des in monatlichen Fortsetzungen publizierten Romans erschienen, drei weitere waren bereits geschrieben und zum Teil auch schon im Druck. Damit lagen insgesamt 22 Kapitel vor,[1] das heißt etwa die Hälfte des auf 12 Folgen zu je 32 großformatigen Seiten angelegten Romans. Das erste Kapitel ist The Dawn überschrieben ("Dämmerung"), das letzte fertiggestellte The Dawn again ("Wieder Dämmerung"). Der Roman spielt abwechselnd in London und in dem fiktiven Städtchen Cloisterham, einem nur leicht verfremdeten Porträt der südenglischen Stadt Rochester, in deren Nähe Dickens seit 1857 gelebt hatte." (Quelle: Wikipedia)

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Geheimnis_des_Edwin_Drood

 

 

 

GABORIAU, Émile: "Die Affäre Lerouge"

GABARIAU, Émile: "Die Affäre Lerouge"
Insel Verlag, 2004
ISBN-13: 978-3458347712

Schauplatz der Handlungen

Zeit: um 1860

Der 1. Satz:

"Am 6. März, dem Donnerstag nach Fasnacht, meldeten sich fünf Frauen aus dem Dorf La Jonchère auf der Polizeistation von Bougival".

Inhalt:

"In Bougival, einem kleinen, unweit von Paris gelegenen Ort, wird die Witwe Lerouge erschlagen neben dem Kamin ihres Schlafzimmers aufgefunden. Ihr Häuschen ist verwüstet, die Zimmer sind durchwühlt. Der Kommissar glaubt an einen Raubmord. Aber wer ist der Täter, wer überhaupt die Witwe Lerouge? Auch der Untersuchungsrichter und Gévrol, der berühmte Chef der Sûreté, mit seinem jungen Mitarbeiter Lecoque kommen in ihren Ermittlungen nicht weiter. Sie holen Tabaret zu Hilfe. Und dieser schrullige Amateurdetektiv scheint Erfolg zu haben..."

 

Lecoqlerouge.gifLerouge3.jpgLerouge5.jpg